Dubai - Die nimmer schlafende Stadt

Am Anfang dieses Monats ging es für mich das erste Mal in die Vereinigten Arabischen Emiraten. Lange habe ich mich darauf gefreut. Zurzeit arbeite ich nämlich bei einem Arabien-Reisespezialisten in Zürich und daher war es für mich natürlich ein Privileg, gleich selbst ein weiteres arabisches Land zu bereisen. Unsere Reise fand in Form eines FAM-Trips (familiarization trip) statt. Sinn und Zweck eines solchen FAM-Trips ist es, ein Produkt vor Ort besser kennen zu lernen und die gesammelten Erfahrungen und das erarbeite Wissen letzten Endes an den Kunden weiterzugeben. Diese Reise nach Dubai und den anderen Emiraten wie Ajman und Ras Al Khaimah war unglaublich spannend. Alles hier ist grösser, luxuriöser, besser, teurer - Hauptsache Superlativ! Ich habe im Voraus viel über Dubai gelesen und gehört - doch dies alles mit den eigenen Augen zu sehen und zu erleben - das war definitv ein Highlight für mich! Doch was gibt es eigentlich alles in Dubai ausser Hochhäuser und Baustellen? Das verrate ich dir gerne in diesem neuen Blogartikel.. und Achtung: Dubai kann auch anders ;) 

Burj Khalifa

Der Burj Khalifa in Dubai ist mit seinen 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Und das ist längst nicht der einzige Weltrekord, den der Wolkenkratzer hält. Mehr Superlative geht nicht! Finanzielle Hilfe in Milliardenhöhe kam aus dem Nachbaremirat Abu Dhabi. Geplant wäre der Name Burj  Dubai (Dubai Turm) gewesen. Doch dann wurde er umbenannt, nach dem grosszügigen Geldgeber Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan aus Abu Dhabi. Der Turm ist seit seiner Eröffnung DAS Wahrzeichen aller Emirate geworden, ein Symbol des gemeinsamen Himmelsstrebens, der gemeinsamen Interessen, Träume und Visionen. Bereits vom Flugzeug aus erkennt man diesen Turm, sowie auch fast von jedem anderen Ort in Dubai. Leider ist die Sicht in Dubai oft etwas getrübt, so dass man oft weder zum - noch - vom Burj Khalifa eine klare Sicht hat. Doch das nimmt man gerne in Kauf. Denn das Gefühl, auf dem höchsten Gebäude der Welt zu sein, ist wirklich einzigartig. Da mag die Sicht noch so getrübt sein, das atemberaubende Gefühl so hoch oben zu sein kann einem niemand nehmen. Es ist, als müsse man für einen Moment die Luft anhalten.

 

Auf dem Burj Khalifa gibt es zwei öffentlich zugängliche Plattformen: Die Aussichtsplattform "At the Top" auf der 124. und 125. Etage sowie "At the Top SKY", eine Lounge mit Aussicht auf der 148. Etage und Outdoor-Terrasse. Tickets sollten im Voraus reserviert werden und können direkt im Internet bestellt werden.

Dubai Mall

In Dubai ist alles Superlativ - so auch die Dubai Mall, das grösste Einkaufszentrum der Welt! Die Dubai Mall liegt am Fusse des Burj Khalifas und hat einen direkten Zugang zum Turm. Mit einer Fläche von 1,1 Mio. m² erwartet einem in Dubai das weltgrösste Einkaufs-, Unterhaltungs- und Freizeitzentrum. In dem riesigen Einkaufszentrum sind über 1200 Einzelhandelsfilialen zu finden, die von Armani bis Zara reichen. Ausserdem befinden sich hier das Dubai Aquarium, Vergnügungsparks für Kinder und ein Eislauffeld. Hier kann man sich wirklich stundenlang verweilen.

 

Ob Bücher, elektronische Geräte, Süssigkeiten oder die neusten Mode Trends, in der Dubai Mall geht jeder Shopping-Wunsch in Erfüllung. Haute Couture findet man in der Fashion Avenue, wo die jüngsten Kollektionen berühmter Designer, wie Stella McCartney, Versace, Burberry und Alexander McQueen, bestaunt können. Und die Mall soll noch weiter vergrössert werdem: Die Arbeiten zum Ausbau des Einkaufszentrums um weitere 93.000 m² sind bereits in Planung. Nach der Fertigstellung wird die Dubai Mall jährlich 100 Millionen Besucher begrüssen können.

Dubai aquarium

Das Dubai Aquarium sowie der Unterwasser Zoo befinden sich auch in der Dubai Mall. Der Wassertank des Dubai Aquariums ist mit seinen 10 Millionen Litern Fassungsvermögen und über 33'000 Meerestieren einer der grössten weltweit. Hier kann man die grösste Gruppe von Sandtigerhaien der Welt bestaunen. Das Aquarium erstreckt sich bis zur dritten Etage der Dubai Mall, beherbergt 140 verschiedene Arten von Meerestieren und bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Leben unter Wasser zu erkunden. Dazu gehört zum Beispiel ein Spaziergang durch einen 48 m langen Glastunnel mit atemberaubender Unterwasserperspektive.

Dubai fountain

Die Dubai Fountain liegt direkt neben der Dubai Mall und dem Burj Khalifa und ist daher bequem zu Fuss erreichbar. Bis in 150 Metern Höhe geht das einzigartige Wasserschauspiel in Dubai. Von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr findet die Wassershow im Halbstundentakt statt. Auch um die Mittagszeit wird die Show zweimal gezeigt. Das Wasserschauspiel kostet nichts und kann von ganz unterschiedlichen Perspektiven bestaunt werden. Es gibt auch viele tolle Restaurants in der Nähe mit Blick zur Dubai Fountain, so zum Beispiel das Madeleine Café & Boulangerie, das Thai-Restaurant Thiptara des Palace Hotels, das Karma Kafe mit Terrasse, das Argentinische Restaurant Asado (war ich auch) des Palace Hotels und so weiter :).

Dubai creek

Der Dubai Creek ist ein natürlicher Meeresarm des Persischen Golfes, der die Stadt Dubai in die Stadtteile Bur Dubai und Deira teilt. Mit den traditionellen Wassertaxis (Abra) gelangt man von Deira (Stadtteil im Osten) nach Bur Dubai sowie zu einigen Sehenswürdigkeiten. Etwa einen Kilometer landeinwärts der Mündung befindet sich am westlichen Flussufer die Altstadt. Wunderschön ist auch die Corniche entlang des Dubai Creeks, die zum Verweilen und Spazieren einlädt.

deira

Deira liegt nördlich des Dubai Creeks und gehört zu den ältesten Vierteln in Dubai. Deira ist geprägt von zahlreichen farbenprächtigen Souks und Basaren. Hier findet man den bekannten Gold-Souk, den Gewürz-Souk und sowie den Fischmarkt von Deira.  Das Labyrinth aus schmalen Gassen führt direkt zu den Souks. Doch nicht nur Souks sind in Deira zu finden - auch viele moderne Geschäfte sowie Einkaufs- und Vergnügungszentren befinden sich hier.

Bur Dubai

Das auf der Südseite des Dubai Creek gelegene Viertel Bur Dubai beherbergt viele historische Stätten, Museen und alte Gebäude. Einige der ältesten Teile Dubais sollen sich hier in Bur Dubai befinden. Neben den spannenden Museen des Heritage and Diving Village in Al Shindagha kann man auch gemütlich durch die Souks schlendern und so etwas Arabische Kultur erleben. Auch die vielen Gässchen des historischen Stadtviertels Al Shindagha haben seinen ganz eigenen Charme, in dem sich einige der einzigen alten arabischen Häuser mit Windtürmen befinden, die es noch auf der arabischen Seite des Golfs gibt. Hier wird Geschichte lebendig!

Dubai Marina

Dubai Marina verkörpert das moderne Dubai - mit ganz viel Luxus. Hier befinden sich eine Reihe von Spitzenrestaurants sowie einen Outdoor-Freizeit- und Unterhaltungskomplex und natürlich ganz viele Luxusyachten. Die Hochhäuser und Wohnanlagen in Dubai Marina zählen zu den höchsten Apartmentgebäuden der Welt.

 

Die Hafenanlage ist vielfältig: Es gibt Restaurants, Boutiquen und Basare entlang der sieben Kilometer langen Yachthafenpromenade, ausserdem locken Ausflüge mit Booten und Dhows, die direkt im Yachtclub von Dubai in See stechen. Mit der roten Linie der Dubai Metro gelangt man vom Yachthafen zur Innenstadt von Dubai sowie zu weiteren Bereichen des Stadtzentrums.

The Palm

The Palm Jumeirah, die 2001 als erste begonnene und nahezu vollendete Insel, befindet sich zwischen dem Hafen Jebel Ali und dem Zentrum von Dubai. Palm Jumeirah ist 560 Hektar gross und besteht aus drei Abschnitten: dem Stamm, den Palmenwedeln und dem sie umgebenden Sichelmond zum Schutz gegen Sturmfluten. Auf der ganzen Palme befinden sich hunderte, ja tausende Luxushotels, Luxusvillen und Luxusapartments - kein Wunder, soll auch Roger Federer auf der Palme ein eigenes Heim haben. Und er ist wahrscheinlich nicht der einzige Promi :). The Palm Jumeirah ist eine weitere Superlative Dubais und gehört einfach zu Dubai dazu wie Hummus zum Fladenbrot ;).

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.